#TestiaExperts – Kévin, NDT Techniker

testia-itw-NDT-technician-quote

Kévin, NDT Techniker | L2 MT/PT | L1 IRT

Ich bin sehr früh in meiner Karriere auf NDT gestoßen, als ich in meinem ersten Job gearbeitet habe. Ich habe mich direkt dafür interessiert, da es ein sehr vielfältiger Bereich mit sieben verschiedenen Methoden ist. Er bietet großen Raum für Autonomie und ich glaube stark daran, dass es ein Geschäft mit Zukunft ist, insbesondere für die Luftfahrt.

Ich habe mein Training bei Testia absolviert und bin jetzt seit 4 Jahren zertifizierter Level-2-Prüfer für Eindringprüfung und Magnetpulverprüfung, seit einem Jahr Level 1 für Infrarotprüfung und demnächst mache ich meine Prüfung als Level 2 für Röntgenprüfung (Daumen drücken!).

Ich habe mich früh entschieden, mich auf einen Job bei Testia zu bewerben, da das Unternehmen eine Referenz für NDT in Luft- und Raumfahrt ist. Ich genieße es, da ich viele verschiedene Aufgaben und Tätigkeiten habe, die mich jeden Tag etwas Neues lernen lassen, und ich weiß, dass die Firma viele Möglichkeiten zur Karriereentwicklung bietet: Seit ich 2018 angefangen habe, wurde mir bereits eine Position als Stellvertreter angeboten, um den Manager bei der Überwachung der Operationen zu unterstützen.

Meine Hauptaufgabe ist, die Qualität der Teile für die Luft- und Raumfahrtindustrie innerhalb der Testia-Produktion zu sichern, oder Flugzeuge in der Fertigungsphase zu kontrollieren. In drei Methoden qualifiziert zu sein ist ein großer Vorteil und beugt jeglicher Art von Routine vor: Jeder Tag ist unterschiedlich und – abhängig von dringenden Fällen – kann ich manchmal ans andere Ende der Welt reisen um einen Kunden zu unterstützen.

Ich schätze das Arbeitsumfeld bei Testia, da es eine vertrauenswürdige Firma mit tollem Equipment und tollen Anlagen ist und eine großartige Atmosphäre in den Teams und Abteilungen herrscht. Wir haben ebenfalls einen starke Truppe an Level-3-Personal, an den ich mich, wenn nötig, wenden kann.

Momentan arbeite ich für Safran Landing Systems, den Weltmarktführer für Fahrwerke, in Bidos. Ursprünglich wurde ich für vier Monate hingeschickt, da sie einen Techniker für Magnetpulverprüfungen zur Unterstützung des Ramp-Up brauchten. Seitdem haben wir eine vertrauensvolle Beziehung aufgebaut und meine Tätigkeit wurde bis Ende März verlängert. Ich genieße es, in der Lage zu sein zu reisen um meine Kunden vor Ort zu unterstützen. Das zeigt, dass meine Arbeit sehr flexibel ist und es erlaubt mir, andere Erfahrungen zu sammeln als die, die ich in der Testia-Fertigung mache.

Für mich sollte ein guter NDT-Techniker gründlich, autonom und lernfähig sein und einen starken Teamgeist haben. Um mein Leben bei Testia in 3 Worten zusammenzufassen: interessant, anspruchsvoll und spaßig!