[Pressemitteilung] Testia veröffentlicht erweiterte Version von NDTkit UT

TESTIA press release

Toulouse, 13. Oktober 2020

Eine erweiterte Version der Bestseller-UT-Software für die Steigerung von Effizienz und Qualität in der Wertschöpfungskette

Testia, ein Airbus-Unternehmen, strebt immer danach, seine digitalen Lösungen zu verbessern: Durch Automatisierung von Datenerhebung, -bearbeitung und -auswertung. Das Ziel? Den Expertinnen und Experten eine akkurate Entscheidungsfindung zu ermöglichen bei zugleich schnellerer und präziserer Datenerhebung. Heute wird eine neue Version der Beststeller-Software NDTkit UT veröffentlicht. Sie ermöglicht es, Kosten einzusparen und Effizienz zu steigern – eine gute Gelegenheit, sich in dieser Krisenzeit auf das neue Normal vorzubereiten.

Heutzutage suchen die meisten Stakeholder nach Möglichkeiten, um Kosteneffizienz, Lieferzeiten und Reaktionszeit zu kontrollieren. NDTkit UT (vormals bekannt als Ultis), bietet umfangreiche Möglichkeiten, diese Mission zu unterstützen.

NDTkit UT ist eine Software für Datenverarbeitung und -analyse von Ultraschall-Prüfgeräten. Testia entwickelte sie dank der mehr als 15-jährigen Erfahrung mit Airbus-Spezifikationen und mit dem Vertrauen relevanter Luftfahrtunternehmen wie Ariane Group, Constellium, Colins, Dassault, Safran und mehr sowie mehrerer Forschungs- und Entwicklungsinstitutionen.

Der Mehrwert der Software zeigt sich unter anderem in folgenden Features:

1. Vereinfachung des Qualtitätssystems dank Unterstützung zahlreicher Datenformate
NDTkit UT unterstützt als übergreifendes Analysewerkzeug die kombinierte Nutzung vieler verschiedener Geräte, mobil oder stationär. Die Software muss lediglich die externen Dateien einlesen, um die Analyse zu starten.


Liste der Partnergeräte und -software für Ultraschallprüfungen, die mit dem NDTkit UT kompatibel sind.

2. Effizientere Abläufe dank erweiterter Automatisierung und Berichterstellung
Der automatisierte Analyseprozess zielt darauf ab, Zeit zu sparen und Auswirkungen von Humanfaktoren zu mindern. Unsere Bestandskunden heben hervor, dass hierin ein entscheidender Faktor für eine optimierte Produktion liegt. Den Nutzerinnen und Nutzern werden dadurch redundante Aufgaben erspart, sodass sie sich auf die wichtigsten Arbeitsschritte konzentrieren können, um die optimale Datenanalyse für die Fehlererkennung zu gewährleisten.

Automatisierungs-Sequenz: C-Scan öffnen, Palette & Einheiten organisieren, Bereich laden oder Maske anwenden, Fehlererkennung durchführen (gemäß jeweiligem Prozess), Bericht im Word- oder Excel-Format erstellen.

3. Fortlaufende Software-Wartung und Support
Einen zusätzlichen Vorteil verdankt NDTkit UT seinem Ursprung in der Luftfahrt und macht ihn für andere Industriefelder nutzbar: Daten bleiben über den gesamten Lebenszyklus von Bauteilen oder ganzen Strukturen (wie Flugzeugen) lesbar. Es ist für die Nutzung entscheidend, dass die Software auch mit Daten arbeiten kann, die vor langer Zeit und mit unterschiedlichen Technologien erhoben wurden. Hinzukommend verlangen Industrie-Regulierungen, dass lesbare Daten für 20 bis 30 Jahre aufbewahrt werden. Wann immer hierbei neue Herausforderungen auftreten, werden die Nutzerinnen und Nutzer von NDTkit UT unterstützt durch die Beratung und Expertise der Testia-Entwicklungsteams.

Mit der heute veröffentlichten Version schreitet NDTkit UT mit seinen Analysefähigkeiten einen weiteren Schritt voraus – dank folgender neuer Haupt-Features:

  • Einzelnes zentrales Analysetool, selbst bei Nutzung mehrerer verschiedener UT-Prüfgeräte
    • Neue Lese-Möglichkeiten (Eddyfi Capture Software und Olympus Focus PX Instrument)
    • Neue Konvertier-Möglichkeiten (AOS-NDT, Fill, ScanMaster, TechniTest NDT und UTEX)
  • Fortgeschrittene Verarbeitungsfunktionen
    • Kontinuierliches Histogramm
    • Erweiterte Übereinstimmungs-Anzeige (matching superposition)
    • Einfacheres und schnelleres 3D-Daten-Management
    • Vergleich von Dickenmessungen mit 3D-CAD-Daten
    • Erweiterte Defekt-Hervorhebung
    • Automatische Berechnung des Amplitudenschwellenwerts der Blende im A-Bild.
    • Screenshot-Funktion (bei der Berichterstellung) für Teilbereiche der Effekterkennung
  • Automatisierungsmöglichkeiten für Zeitersparnis und verringerten Humanfaktor-Einfluss
    • sofort nutzbare Berichte im Word- und Excel-Format
    • Script-Anzeige-Menü für bessere Handhabbarkeit

Sei es in der Luftfahrt wie auch in anderen Industriesektoren, sowohl für Rohmaterialien als auch in der Bauteilfertigung – NDTkit UT ist Testias Antwort dafür, die Expertinnen und Experten ins Zentrum der Entscheidungsfindung zu stellen: Mit den richtigen Werkzeugen, den richtigen Daten und dem optimalen Arbeitstempo.